Weingut Alfred Markus Deim
    Mollandserstaße 14, 3562 Schönberg am Kamp

    Tel.: +43 664/35 023 12 oder +43 664/50 911 48
  • E-Mail: weinbau@deim.info

Unsere Lagen

Beste Lagen sind die Grundlage für die Qualität.

Riede Bühel

Diese Lage ist südöstlich in der Flussrichtung des Kampes ausgerichtet und wird von tiefgründigem Lössboden mit hohem Kalkgehalt geprägt. Die Rebstöcke sind über 30 Jahre alt.

Die ersten Sonnenstrahlen die über den Manhartsberg kommen treffen die Terrassen und erst spätabends verlassen sie diese wieder. Die Hangneigung erlaubt eine fast rechtwinkelige Einstrahlung der Sonne, wodurch die Trauben immer die volle Intensität nutzen können.

Es gedeihen hier sehr kräftige, reife und extraktreiche Veltliner wie der Grüner Veltliner von den Terrassen. 

 

Riede Bernthal

In dieser Lagen reifen sowohl Weißburgunder (Pinot blanc), Sauvignon blanc, Grüner Veltliner "Alte Rebe" als auch Pinot Noir und Zweigelt Barrique.

Der Boden besteht aus Lösslehm, der im Pleistozän vor ca. 1,8 Millionen Jahren entstanden ist. Der Kalkgehalt ist nicht mehr so hoch und der Tongehalt dominiert. Die Trauben der Sorte Weißburgunder (Pinot blanc), werden durch den zarten Nord-Westwind immer gesund im gehobenen Spätlesebereich gelesen und ergeben daher sehr kräftige, extraktreiche und vollmundige Weine. Sauvignon hat meistens eine zarte Johannisbeernote und eine erfrischende Säure. Bei Zweigelt Barrique verbleiben am Rebstock nur mehr 6 Trauben, damit eine möglichst hohe Reife erreicht werden kann. Die Reben vom Grünen Veltliner weisen ein Alter von 35 bis 45 Jahren auf. 

 

Riede Renner am Kalvarienberg

Am Südhang des Kalvarienberges reifen die Trauben unseres Rieslings vom Urgestein.  Der Boden ist  ein Urgesteinsverwitterungsboden (genauer Glimmerschiefer) der im Erdaltertum bis Erdneuzeit vor vielen Millionen Jahren entstanden ist. Der Riesling ist meist sehr mineralisch und   erinnert an Pfirsichduft.

An der Westseite des Kalvarienberges wo bereits eine zarte Auflage von Kies und Schotterstreuauflage zu finden ist, reift

der Chardonnay, wo die Trauben durch die Nordwestwinde gesund bleiben immer sehr lange am Rebstock reifen können und somit sehr hohe Qualitäten liefern. Die Rebstöcke sind über 20 Jahre alt.

Riede Ogratzthal

Die Bergweinbaulage von über 30 % Hangneigung ist nach Süden ausgerichtet und vom Norden her geschützt. Der Riesling fühlt sich am kargen Urgesteinsverwitterungsboden sehr wohl und bringt immer sehr volle und aromenreiche Weine hervor. Auf den kleinen Terrassen bekommen wir die optimale Sonneneinstrahlung und somit auch immer eine sehr hohe Reife. Während des Tages wird es sehr heiß und in der Nacht kühlen die rauen Winde des Wahlviertels die heiße Luft ab.

Auf der letzten Terrasse haben wir unseren gemischten Satz angelegt, der immer eine vielschichtige Frucht im Wein erkennen lässt. 

Riede Klopfhartsberg

Am oberen Ende des Kamptals in Stiefern befindet sich die Riede Klopfhartsberg. Der Boden ist Paragneis, der im Erdalter bis zur Erdfrühzeit entstanden ist. Auf dem nährstoffarmen Boden reifen bis spät im Oktober jedes Jahr hervorragende Rotweine von der Sorte Zweigelt, die sehr mineralisch und fruchtig sind. Die Rebstöcke dieser Lage sind über 30 Jahre alt.

Riede Irbling

Die Riede Irbling befindet sich auf dem Südhang des Klopfhartsberges auf fast 400 m Seehöhe. Der Boden ist Paragneis (Gföhler Gneis), der im Erdalter bis zur Erdfrühzeit entstanden ist. Der karge, steinreiche Boden mit einer geringen Erdauflage verlangt von  den Reben der Sorten  Frühroter Veltliner, Gelber Muskateller und Riesling alles ab und bringt jedes Jahr sehr mineralische und fruchtige Weine hervor. Die Wurzeln müssen tief in das Gestein eindringen, um zu den erforderlichen Nährstoffen zu gelangen. Die Rebstöcke vom Frühroten Veltliner sind über 50 Jahre alt.

Riede Silberbühel

Nachdem meine Großmutter aus der Wachau stammt, besitzen wir auch Weingärten in Baumgarten in der Stadtgemeinde Mautern. In diesem Weinbaugebiet  haben wir das einzigartige Zusammenspiel der Böden, des Klimas und der Donau, wo zwischen den heißen Tagen und den kühlen Nächten besonders aromatische Weine reifen.

Diese Riede liegt auf ca. 250 m Seehöhe südöstlich von Mautern. Der leicht sandige Lehm liefert sehr fruchtige, frische Grüne Veltliner. Die Rebstöcke weisen ein Alter von über 30 Jahren auf.

Riede Point

Diese Terrassenlage liegt westlich von Mautern auf ca. 240 m Seehöhe. Durch den Löss der von sandig, schottrigen Inseln durchzogen ist, bekommen wir sehr kräftige und volle Rieslinge.